Massage als Therapiemethode bei Rückenschmerzen

Warum Bewegung und Sport eine essenzielle Unterstützung und Grundvoraussetzung für einen gesunden Rücken sind, haben wir bereits verdeutlicht. Regeneration der Muskulatur ist aber mindestens genauso wichtig, wie der Muskelaufbau. Daher empfehlen wir Ihnen Massagen als zusätzlichen Therapiemethode bei Rückenschmerzen. Denn Massagen helfen Ihnen Verspannungen und Stauungen im Lymph- und Zellgewebe zu lösen, Schmerzen zu lindern und die Durchblutung zu fördern.

Was erwartet Sie bei einer Massage?
Die klassische Massage konzentriert sich auf die Körperregion, in der Schmerzen oder Verspannungen vorhanden sind. Begonnen wird mit sanften Streichungen. Die Intensität wird im Verlauf der Massage gesteigert und das Streichen wird durch Kneten, Reiben, Klopfen und teilweise durch Vibration ergänzt. Unsere Massagetherapeuten legen sehr viel Wert auf eine intensive Kommunikation, um die Ursachen von Verspannungen und Schmerzen zu analysieren und Ihnen individuell angepasste Übungen an die Hand zu geben

Sportpark Heppenheim

Nach knapp sechs unprofessionellen und unpersönlichen Beratungsgesprächen in Fitnessstudios habe ich den Sportpark Heppenheim für mich als ein kompetentes Studio entdeckt. Ich wurde von Anfang an sehr gut beraten und mit einem sehr schönen, angenehmen Ambiente empfangen.
Besonders in den letzten Tagen hat mich mein Gefühl nicht im Stich gelassen. Ich hatte sehr starke Rückenschmerzen und wurde direkt vom Physiotherapeut Haiko zur Seite genommen. Nach einer kurzen Einschätzung und Erstversorgung haben wir unser weiteres Vorgehen besprochen und ich habe mir eine ärztliche Diagnose eingeholt.
Inzwischen weiß ich, dass ich etwas für meinen Rücken tun muss. Seitdem bin ich bei Haiko in Behandlung. Er geht immer sehr ausführlich auf mich und meine aktuelle Situation ein. Bereits nach zwei Terminen sind meine Schmerzen deutlich besser geworden. Durch seine ergänzenden Übungen kann ich sogar einige Bewegungen wieder schmerzfrei durchführen.

Melissa F.

Wann ist eine Massage für mich sinnvoll?
Bei Rückenschmerzen eine Massage in Erwägung zu ziehen, liegt nahe. Jedoch gibt es eine lange Liste an Beschwerden, bei der man eine Behandlung in Erwägung ziehen sollte:
– Erkrankungen des Bewegungsapparats
– Rheumatische Erkrankungen und Arthrose
– Aber auch Erkrankungen der Atemwege
Weitere Studien belegen auch Verbesserungen bei psychosomatischen Störungen, neurologischen Störungen und Hautkrankheiten, Massagen sind allerdings kein Allheilmittel. Ob eine Massage für Sie in Frage kommt, sollten Sie deshalb immer mit ihrem behandelnden Facharzt besprechen.

Übernimmt meine Krankenkasse eine Massage?
Wie Sie sich vorstellen können, ist diese keine einfach zu beantwortende Frage. Wir unterstützen Sie natürlich gerne bei der Beantwortung dieser Frage und freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Ist die Schmerzlinderung oder Schmerzbewältigung erfüllt, empfehlen wir die durch die Massage gelockerte und besser durchblutete Muskulatur zu trainieren. Somit erzielen Sie langfristig eine bessere Wirkung. Lesen Sie hier, warum Sie zusätzlich Muskelkraft aufbauen und Muskeln auch in die Länge trainieren sollten.